AGB

 

Allgemeine Verkaufs- und Lieferbedingungen der Gunold GmbH (Gunold)

Die nachstehenden Bedingungen gelten für alle von Gunold abgegebenen Gebote und mit Gunold abgeschlossenen Kaufverträge. Anderslautende Bedingungen des Abnehmers haben nur Gültigkeit, wenn sie von Gunold schriftlich anerkannt sind.

1. Preise
Wenn nichts anderes angegeben ist, verstehen sich die Preise von Gunold ab Fabrik Stockstadt ohne Verpackung.

2. Lieferung / Versicherung
Der Versand erfolgt auf Rechnung und Gefahr des Empfängers. Die Gefahr geht über, sobald Gunold die Waren der Transportperson übergeben hat. Nur Exportlieferungen in das Ausland werden von Gunold auf Kosten des Käufers versichert, sofern keine anderen Anweisungen vorliegen. Mehr- oder Minderlieferungen bis zu 10 % behält sich Gunold vor, insbesondere bei Sonderanfertigungen.

3. Lieferfristen und –störungen
Gunold kann die Lieferzeit jeweils nur annähernd angeben. Dies gilt auch, wenn für die Leistung eine Zeit nach dem Kalender bestimmt ist, oder sich eine Zeit nach dem Kalender berechnen lässt. Auch in diesen Fällen kommt Gunold erst nach Eingang einer schriftlichen Mahnung in Verzug. Gunold ist berechtigt, auch Teillieferungen zu erbringen, wenn dies für den Vertragspartner zumutbar ist.

Für spätere Lieferungen sind Schadensersatzansprüche ausgeschlossen, soweit uns nicht grobe Fahrlässigkeit zu Last fällt.

4. Mangelrüge
Der Käufer ist verpflichtet, die Ware sofort nach Erhalt auf erkennbare Mängel zu prüfen. Rügen wegen mangelhafter Ware können nur unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von acht Tagen, bei offenkundigen Mängel nach Ablieferung, bei verborgenen Mängel nach Entdeckung, schriftlich vorgebracht werden. Spätere Ansprüche, insbesondere solche nach Verarbeitung, können nicht anerkannt werden.
Handelsübliche oder geringe, technisch unvermeidbare Abweichungen in Qualität, Farbe oder Ausrüstung können nicht beanstandet werden. Versteckte Mängel sind unverzüglich nach deren Entdeckung bei uns geltend zu machen.

Bei berechtigten Beanstandungen verpflichtet sich Gunold zur Lieferung mangelfreier Ersatzware innerhalb angemessener Frist. Weitergehende Ansprüche, wie Mangelfolgeschäden, sind ausgeschlossen. Die Rücknahme ordnungsgemäß gelieferter Ware ist nicht möglich.

5. Eigentumsvorbehalt
Die Ware bleibt bis zur völligen Bezahlung des Kaufpreises, sowie bis zur völligen Bezahlung, aller aus der Geschäftsverbindung mit Gunold bestehenden Forderungen einschließlich Zinsen und Auslagen, das Eigentum von Gunold.

Ist der Käufer ein von Gunold aufgrund gesonderter Vereinbarung eingesetzter, autorisierter Wiederverkäufer, so ist dieser berechtigt, die gelieferte Ware vor Bezahlung im Rahmen einer ordentlichen Geschäftsverbindung weiter zu veräußern. Für diesen Fall tritt er schon jetzt hiermit alle ihm aus seiner Weiterveräußerung der Waren oder aus sonstigem Rechtsgrund gegen die Abnehmer zustehenden Forderungen ab. Gunold ist jederzeit berechtigt, die Angabe der Anschrift der Schuldner zu verlangen. Solange der Käufer seinen vertraglichen Verpflichtungen nachkommt, ist er ermächtigt, die abgetretenen Forderungen für Gunold einzuziehen. Bei Zahlungsverzug, Nichteinlösung einer Wechselverbindlichkeit oder Zahlungsverzögerung kann Gunold diese Ermächtigung widerrufen, Offenlegung aller Forderungen aus Weiterveräußerung verlangen und diese selbst einziehen.

Die übrigen Käufer sind zur Weiterverarbeitung nur im Rahmen ihres ordnungsgemäßen Geschäftsbetriebes berechtigt. Für die Weiterverarbeitung vereinbaren die Parteien bereits jetzt, dass Gunold Hersteller im Sinne von § 950 BGB ist und unmittelbar das Eigentum oder – wenn die Verarbeitung aus Stoffen mehrere Eigentümer erfolgt oder der Wert der verarbeiteten Sache höher als der Wert der Vorbehaltsware – das Miteigentum (Bruchteilseigentum) an der neugeschaffenen Sache im Verhältnis des Werts der Vorbehaltsware zum Wert der neugeschaffenen Sache erwirbt.

Wird Vorbehaltsware mit anderen beweglichen Sachen verbunden oder vermischt, gelten die Regelungen des vorstehenden Absatzes entsprechend.

Der Käufer verpflichtet sich weiterhin, Gunold von drohenden oder durchgeführten Pfändungen in der Vorbehaltsware unverzüglich in Kenntnis zu setzen. Dem Käufer ist bekannt, dass eine Verletzung seiner hiermit gegebenen Zusagen ihn schadenersatzpflichtig macht.

6. Erfüllungsort/Gerichtsstand und Rechtswahl
Sofern nichts anderes angegeben ist, ist Erfüllungsort für Lieferung und Zahlung Stockstadt. Gerichtstand ist Aschaffenburg. Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

7. Sonstiges
Sollte eine Bestimmung unwirksam sein, bleibt eine Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt.

Zusatzbedingungen für den Online Verkauf
8. Registrierung als Nutzer
1) Ihre Registrierung zu unserem Online-Handelssystem erfolgt kostenlos. Ein Anspruch auf Zulassung zu unserem Online-Handelssystem besteht nicht. Es handelt sich um einen geschlossenen Business to Business Shop für registrierte Kunden der Gunold GmbH. Teilnahmeberechtigt sind ausschließlich gewerblich tätige Personen bzw. Unternehmen. Zur Zulassung füllen Sie elektronisch das auf unserer Website vorhandene Anmeldeformular aus und mailen uns dieses zu. Sie sind verpflichtet die Zugangsdaten geheim zu halten und diese keinesfalls Dritten zugänglich zu machen.

2) Abgesehen von der Erklärung Ihres Einverständnisses, mit der Geltung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen, ist Ihre Registrierung mit keinerlei Verpflichtungen verbunden. Sie können Ihren Eintrag jederzeit wieder löschen lassen. Allein mit der Eintragung bei uns besteht keinerlei Kaufverpflichtung hinsichtlich der von uns angebotenen Waren.

3) Soweit sich die von Ihnen mit der Anmeldung gemachten Angaben ändern, sind Sie für deren Aktualisierung verantwortlich. Alle Änderungen können online nach Anmeldung unter „Ihr Zugang“ vorgenommen werden.

9. Datenschutz
1) Wir verwenden die von Ihnen mitgeteilten personenbezogenen Daten (Anrede, Name, Anschrift, Geburtsdatum, E-mail-Adresse, Telefonnummer, Faxnummer, Bankverbindung) gemäß den Bestimmungen des Deutschen Datenschutzrechts.
2) Die personenbezogenen Daten, soweit diese für die Begründung inhaltliche Ausgestaltung oder Änderungen des Vertragsverhältnisses erforderlich sind (Bestandsdaten), werden ausschließlich zur Abwicklung der zwischen uns abgeschlossenen Kaufverträge verwendet, etwa zur Zustellung von Waren an die von ihnen angegebene Adresse.

3) Die personenbezogenen Daten, welche erforderlich sind um die Inanspruchnahme unserer Angebote zu ermöglichen und abzurechnen (Nutzerdaten), werden ebenfalls zur Abwicklung der zwischen uns abgeschlossenen Kaufverträge verwendet. Darüber hinaus werden wir Nutzerdaten für Zwecke der Werbung und zur bedarfsgerechten Gestaltung unserer Telemedien unter Verwendung von Pseudonymen verwenden.

10. Vertragsschluss
Die Präsentation unserer Waren stellt kein bindendes Angebot unsererseits dar. Erst die Bestellung einer Ware durch Sie ist ein bindendes Angebot gemäß § 145 BGB. Die Annahme erfolgt spätestens mit der Auslieferung der Ware.

11. Gewährleistung
Farbdarstellungen die auf unserer Webseite enthalten sind, haben rein informatorischen Charakter. Die Darstellung ist abhängig von den individuellen Einstellungen Ihres Computers. Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit dieser Angaben.