Kollektion Herbst-Winter 2022/2023 - Stickereitrends

Kollektion Herbst-Winter 2022/2023 - Stickereitrends

Endlich wieder Kollektionen „in echt“ sehen und vor allem fühlen. Digitalisierung ist toll, hilft in enorm vielen Bereichen weiter, ersetzt aber niemals das echte haptische und persönliche Erlebnis. In sofern freuen sich viele Kreative auf die ersten Präsenzmessen, auf denen die Kollektionen für Herbst/Winter 2022/2023 präsentiert werden. Leute treffen, sich persönlich austauschen, evtl. sogar eine Umarmung – wenn wir etwas gelernt haben in den letzten Monaten, dann wie wichtig Emotionen gerade in unserer kreativen Branche sind. Vieles hat sich aufgestaut und zeigt sich nun in neuer Opulenz und grossartiger Vielfalt.


Dropout Design mit Gunold METY - Design : GS UK

Die Sehnsucht nach Wärme und Harmonie wird perfekt durch erdige Naturtöne abgebildet, edel bestickt mit transparenten oder irisierenden Effektgarnen in „dropout“ Technik.

POLY FLASH von Gunold – Design: GS UK

Glamour wird in Form von luxuriösen Goldtönen zum Ausdruck gebracht, hier gestickt mit POLY FLASH, einem metallisch wirkenden, aber superweichen Stickgarn.

Fransenmuster mit Gunold SULKY.                            Buchstaben mit Fransen aus POLY FLASH Garn. 
Design: GS UK                                                           Design und Stickerei: Maisel World of Textiles

Lange Fransen aus POLY von Gunold,
Design: Elias Kremer, Modefachschule Sigmaringen 

Bunte Vielfalt und pure Lebensfreude strahlen gestickte Fransen und Schlaufen aus Multicolor-Garnen aus ! Die plastischen Fransen schaffen darüber hinaus eine dreidimensionale fake-fur Optik und sorgen für ein besonderes haptisches Erlebnis.

Gunold SULKY Viskose – Design: GS UK                 Gunold SULKY uni und multicolor – Design: GS UK

Klassische Herbstfarben und -motive bekommen ihren Kick durch akzentuierte Violett-Töne und durch luftige Stickerei-Umsetzungen.

 

Geflochtene Denim-Streifen, Design: Lisa Bienert, Modefachschule Sigmaringen

Gesticktes Herz auf geflochtenem Samt, Design:        Acrylfarbe auf Kreuzstich-Stickerei –
Paula Zahn, Modefachschule Sigmaringen                  Design: Reiner Knochel

Stoffe – oder Teile von Stoffen werden gerissen, geflochten, mit Effektnähten oder ausgefransten Säumen neu zusammengenäht und weiter dekoriert oder verfremdet- Fabric manipulations at its best !

Ausgefranste Nähte auf Denim von Maren Michelberger        Ausgefranste Tasche auf Jeans von
und Doreen Schneider, Modefachschule Sigmaringen            Jacob Seitz,  Modefachschule Sigmaringen

Effektnähte von Doreen Schneider und Maren Michelberger, Modefachschule Sigmaringen

Gestickte Blume aus transparentem MONO Garn            Transparentes MONO von Gunold,
von Gunold,                                                                       Design: GS UK
Design: Jacob Seitz, Modefachschule Sigmaringen

Transparenz bleibt ein starkes Thema, es darf nur nicht zu brav oder klassisch umgesetzt werden. Interessant sind z.B. Beschichtungen mit Spezialfolien oder Stickereien mit transparenten Garnen, teilweise auch als zweite Lage über bestehende „normale“ Stickereien.

Effektnähte auf Denim, beschichtet mit Spezialfolie,        Transparentes MONO Garn von Gunold 
Design: Patrick Pfeiffer, Modefachschule Sigmaringen    über einer normalen Stickerei. Design:
                                                                                          Maurice Ettl, Modefachschule Sigmaringen

Effektnähte schaffen Volumen ! Design:                     Ziernähte von Jacob Seitz,
Lisa Bienert, Modefachschule Sigmaringen                Modefachschule Sigmaringen

Platzierte 3D looks – eine schöne Idee, Teilen eines Kleidungsstücks eine spezielle Anmutung zu verleihen, z.B. der Kapuze des Hoodys, der Brusttasche des Overshirts, der Knopfleiste oder Manschette oder oder oder. Einfach und effektvoll zugleich ist hier der Einsatz von Effektnähten, natürlich idealerweise mit coolen Stickgarnen von Gunold.

Gunolds Baumwollgarn COTTY und 3D Schaum        Blumenstickerei auf Plissee, Design und Stickerei:
PUFFY auf wasserlöslichem SOLVY.                           Irene Körting, Hochschule Reutlingen              
Design: GS UK          

Weiss, off-white und creme Töne sieht man selten in Herbst/Winter-Kollektionen. In der Saison 2022/2023 wird es aber überraschend viele davon geben. Sie sorgen für einen kuschelig behaglichen Wohlfühllook…


Reiner Knochel – Textile Experience – Juli 2021